DIY | Kinderkram

Dino-Eier zum Ausgraben selber machen

Juni 18, 2019
Dino Eier selber machen

Als Aktivität für Felix‘ Dino Party habe ich eine Schatzsuche mit Dino-Eier Ausgrabung geplant. Da braucht man dann gar nicht mehr viel anderes Programm, so eine Schatzsuche lässt sich immer beliebig abändern und beschäftigt die Kinder lang genug. Der Rest ist Essen, etwas Deko und freies Spiel.

Für die Salzteig-Dinoeier braucht man erst mal eine ganze Menge Salzteig. Ich habe das untenstehende Rezept verdoppelt, da meine Eier recht groß werden sollten.

Grundrezept für Salzteig:

  • 2 Tassen Mehl
  • 1 Tasse Salz
  • 1 Tasse Wasser
  • Kaffeesatz
  • Lebensmittelfarbe

Wirklich grün sind unsere Eier nicht geworden, da ich nur noch ein Restchen Lebensmittelfarbe übrig hatte. Man kann die Eier aber auch nachträglich mit Kreide anmalen.

Als Inhalt für die Eier hatte ich mir kleine Dinos bei Amazon bestellt. Die Dinos zusammensetzen, die kleinsten aussuchen und etwas einölen, damit sie nicht später am Teil kleben bleiben.

Dann kann man die Dinos in den Teig wickeln und alles so zurecht drücken, dass es halbwegs nach einem Ei aussieht.

Die Dino-Eier dann auf Backpapier und einem Backblech bei ca. 100°C für eine Stunde in den Backofen geben. Je länger die Eier im Ofen bleiben, desto härter werden sie. Ich wollte sie ja ein paar Tage vorher vorbereiten und dann noch etwas an der Luft trocknen lassen. Und dann sollten sie sich am Tag der Geburtstagsfeier ja noch leicht genug von 3-4 Jährigen öffnen lassen. Also lieber etwas zu weich als zu hart.

Jetzt lagern die Eier gut versteckt in meinem Arbeitszimmer und warten auf ihren Einsatz bei der Ausgrabung am Dino-Geburtstag.

Alles Liebe

Eure Anika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.